Teak-Seite

Teak seite2
TEAK
    Aus DOK vom 27.05.2010, 20:09 Uhr
Vom Glück eines Egoisten
Walter Vogel im wilden Amazonien. Als der Schweizer Kleinbauernsohn Walter Vogel in den achtziger Jahren in den äussersten Norden Brasiliens kam, ins Indianerland des Amazonas, fand er die riesigen Weiten, um die Wildwestträume seiner Jugend zu verwirklichen. Heute ist Vogel der grösste Land- und Waldbesitzer im Amazonasstaat Roraima. Eine Zeitschrift nannte ihn auch schon den "König von Roraima", die Einheimischen nennen ihn einfach "o suiço", den Schweizer. Er hat 30 Millionen Bäume gepflanzt, eine Stadt gegründet, einige Kinder in die Welt gesetzt, eheliche und andere. Von vielen wird er bewundert, von anderen kritisiert. 

Wussten Sie, dass...

 

... Teakholz nicht mehr aus dem Regenwald kommt? Das Teak der Gegenwart und der Zukunft kommt von nachhaltig bewirtschafteten Plantagen und wird nach internationalen Standards zertifiziert. Plantagen sind der einzige Weg um die Nachfrage nach Edelhölzern langfristig und nachhaltig abzudecken, da der Regenwald nach nahezu 100 Jahren Raubbau mittlerweile rigoros geschützt wird. Zudem wollen die Konsumenten keine Hölzer mehr aus Raubbau.

     
    … unsere Plantagen auf brach liegendem, ehemaligem Regenwald oder versteppten Weideland realisiert werden? Ohne Bepflanzung sind diese Böden schutzlos der Witterung ausgeliefert und werden mit der Zeit komplett ausgewaschen und erodieren. Durch nachhaltigen Plantagenbau wird die Bodenqualität erhalten.
     
    …Teak das wertvollste Edelholz überhaupt ist? Teak wird wegen seiner Härte, Strapazierfähigkeit, Schönheit und vor allem wegen seiner Haltbarkeit sehr geschätzt.
     
    …Teak bei einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 22-27 Grad und Niederschlägen von 1500mm bis 2500mm pro Jahr am besten gedeiht? Zudem sind Lagen von unter 1000m über Meereshöhe erforderlich. Für eine gute Holzqualität ist eine Trockenperiode von 3 bis 5 Monaten und maximal 50mm Niederschlag essentiell. Des Weiteren wächst Teak am besten auf wenig geneigten, tiefen und gut belüfteten alluvialen Böden mit hohem Kalkgehalt.
     
    …Teak eine Pionierbaumart ist? Das bedeutet das Teak hohe Lichtansprüche hat. Pflanzungen sollten nicht zu dicht durchgeführt werden, also 1.000 bis 1.600 Setzlinge pro ha. Durch die geringe Pflanzdichte wird ein schneller Kronenschluss erreicht. Die Bildung seitlicher Äste und Unkrautwachstum wird als Folge des schnellen Kronenschlusses unterdrückt.
     
    ...wir, die Firma Immoteak, Forstwirtschaft nach international anerkannten Richtlinien betreiben?
     
    …Sie durch den Kauf von Plantagen überdurchschnittlich viele Arbeitsplätze für die einheimische Bevölkerung schaffen? 11ha Holzplantagen schafft einen Arbeitsplatz. Zum Vergleich: Bei normalem Ackerbau wird je 85ha Einheit ein Arbeitsplatz und bei Weidelandwirtschaft je 450ha Einheit ein Arbeitsplatz geschaffen. Unsere Mitarbeiter aus der einheimischen Bevölkerung werden fair entlohnt und die gesetzlich geforderten Sozialleistungen werden entrichtet.
     
   
    LANDWIRTSCHAFT
     
Wussten Sie, dass...


  …in Mato Grosso der Ackerbau komplett pfluglos betrieben wird? Somit werden sehr geringe Energiekosten je produzierter Einheit verursacht und Erosion wirksam vorgebeugt.
     
    …in Mato Grosso zwei Ernten möglich sind und Soja als Stickstoffsammler die Vorfrucht für die zweite Ernte ist.
   
  …jährlich 85 Mio. neue Erdenbürger nach Nahrung verlangen und Brasilien bereits Exportweltmeister bei Zucker, Ethanol, Soja und Rindfleisch ist.
     
    …Brasilien bei Zucker, Ethanol, Mais und Fleisch global die Kostenführerschaft übernommen hat. Bei Soja erreicht Brasilien global einen guten 2. Platz.
     
    …in der Tierhaltung liegen die Produktionskosten je kg Fleisch etwa 25 Prozent unterhalb guter EU-Standorte. Die Baukosten machen nur etwa 35 Prozent gegenüber guten EU-Standorten aus. Energiekosten fallen so gut wie gar nicht an.
     
    …es in Brasilien Familienbetriebe mit über 100.000ha gibt? Einige Familien haben es geschafft ihren Betrieb innerhalb von 5 Jahren von etwa 6.000ha auf über 190.000ha zu vergrößern.
     
    …viele der großen Landwirtschaftlichen Betriebe Infrastrukturprojekte wie Straßenbau, Schifffahrtswege, etc. betreiben?
     
    …Landwirtschaft und Agrarbusiness stellen 37 Prozent aller Arbeitsplätze und bestreiten 33 Prozent 33 Prozent des Bruttoinlandprodukts.
     
    …in Mato Grosso Land im Verhältnis zu seiner Ertragskraft global am preiswertesten gekauft werden kann.
     
   
    NATURWALD
     
Wussten Sie, dass...

  ...Naturwald in Mato Grosso seit 2006 durch forstwirtschaftliche Programme nachhaltig genutzt werden kann.
     
    …Naturwald in Mato Grosso seit 2006 bereits 300 Prozent Wertzuwachs erfahren hat.
     
  …Naturwald in Mato Grosso neben Holz auch Grundstoffe für Arzneimittel liefert.
   
  …der Holzpreis in Mato Grosso in den letzten 2 Jahren um rund 600 Prozent gestiegen ist.
   
    …im Naturwald rund 17 verschieden Holzarten stehen, die hauptsächlich in den Export gehen
     
    …für den Wald in Mato Grosso der Handel mit Kohlendioxyd-Zertifikaten in Vorbereitung ist.
     
    …die Mineralölkonzerne Shell und BP die größten Waldbesitzer der Erde sind.
     
    …längst Pensionskassen, Lebensversicherungen und Investmentgesellschaften den Wald als Kapitalanlage entdeckt haben.
     
    …die natürlichen Holzressourcen der tropischen Wälder immer weiter zurückgehen und voraussichtlich bereits im Jahr 2012 mehr Holz nachgefragt wird als wachsen kann.
     
    …im Vergleich der letzten 40 Jahre ein Waldinvestment rentierlicher war als der renommierte Standard und Poors-Atkienindex.
     
  …der Preis für Edelholz bereits in den letzten Jahren einen beeindruckenden stetigen Aufwärtstrend zeigte, obwohl in der Vergangenheit das Edelholzangebot noch zunahm. Zukünftig wird es abnehmen bei steigender Nachfrage. Die Wälder Asiens, Afrikas und Lateinamerikas sind weitgehend leergeerntet.
     
    …Edelholz ist der naturgegebene Zins und Zinseszins. Jeder Jahresring im Holz steht für den Zinsertrag eines Jahres. Von Jahr zu Jahr werden die Jahresringe – Zinsen- größer.
     
   
    EYCALYPTUS
     
Wussten Sie, dass...

  …Eycalyptus gigantische Holzerträge bis zu 50 Kubikmeter pro ha und Jahr bringt.
     
    …Eycalyptus nach bereits 7 Jahren schon geerntet werden kann und anschließend wieder austreibt und nach weiteren 7 Jahren die nächste Ernte ansteht.
     
    …Mato Grosso den Anbau von Eycalyptus mit Darlehen fördert.
     
    …die Möbelindustrie hauptsächlich Eycalyptus verarbeitet und dafür sehr gute Preise bezahlt.
     
    …die Zellstoffindustrie Eycalyptus stark nachfragt.
     
    …jedes 2. Papiertaschentuch aus Eycalyptus hergestellt wird.
     
    …durch den sehr hohen Holzzuwachs auch sehr hohe Kohlendioxyd-Zertifikate zugeteilt werden.
     
    …Eycalyptus sehr problemlos angepflanzt werden kann und auch sehr einfach zu pflegen ist.
     
    …Eycalyptus in Mato Grosso zur Sojatrocknung, Ziegelherstellung, Prozesswärmebereitung jeglicher Art und selbst in Pizzabäckereien Anwendung findet. Eycalyptus ist schlichtweg das Heizöl in Mato Grosso.
     
    …der Anbau von Eycalyptus ökonomisch eine sehr interessante Alternative darstellt, sei es als Brennholz, als Möbelholz oder für die Zellstoffindustrie.
     
    …sich hervorragend eignet für die Herstellung von BtL-Kraftstoffen, den Kraftstoff der Zukunft.
     
    …in Mato Grosso Eycalyptus auf Böden jeder Art wächst, selbst auf den reinen Sandböden.
     
    …Eycalyptus sehr viele Arbeitsplätze für die einheimische Bevölkerung zur Verfügung stellt.
     
    …dass mit Eycalyptus Brachland neu belebt und nutzbar gemacht werden kann.
    
      
      
      
      
      
      
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   ZUM SEITENANFANG
FDS Wald Direkt Invest • Ihr Balsa- und TeakPlan „Baum-Portfolio“    Ihr „EdelholzPlan-Portfolio“

Die Internationale Firmengruppe produziert und bewirtschaftet auf eigenem Agrarland in Brasilien und weltweit, heranwachsende Rohstoffe in der Forst- und Landwirtschaft (Plantagenanbau), seit über fünfzehn Jahren. Informationen zu Ihrem Investment und eine wirtschaftliche Bewertung von EdelholzPlan (Balsa und Edelhölzer etc.) fordern Sie über unser Kontaktformular (Anfrage) an.

All-Inclusive-Service „ Rundum-Sorglos-Paket "

Ihre Sicherheit: Direktkauf beim Erzeuger Kein Zwischenhandel etc.! Unabhängige Mittelverwendungskontrolle

Kaufen Sie Plantagenbäume und erwirtschaften Sie dadurch eine sichere und attraktive Rendite! Sie erhalten mit Ihrem Vertragspaket ein Rundum-Sorglos-Paket.
Das natürliche Wachstum beschert Ihnen einen grünen Zinseszins, seinen Sachwertcharakter und sichert den Vermögenserhalt vor Inflation und Wirtschaftskrisen.
Nachhaltige Forstwirtschaft (Plantagenkultur) weltweit und von brasilianischen Balsa- Teakholz und seltenen Edelhölzern. Hohe, diversifizierte Nachfrage steht auf lange Sicht geringem Angebot gegenüber.
  
Nachwachsender Rohstoff, natürliche Inflationsabsicherung, Erträge (Renditen) sind konservativ kalkuliert.
Zusätzlicher Inflationsschutz - Preiserhöhungen, wurden in der Kalkulation nicht berücksichtigt - Mehrerlöspotenzial deutlich gegeben.
2012 gepflanzte Balsabäume ca. 8 m hoch zeigen stabiles Wachstum. Kaufen Sie Plantagenbäume und erwirtschaften Sie dadurch eine sichere und attraktive Rendite!
Die Baumbestände sind während der Wachstumsphase durch eine international tätige Versicherungsgesellschaft gegen Feuer, Blitzschlag, Diebstahl, starken Wind und Niederschlag versichert, zusätzlich besteht eine Zeitwertabsicherung.
Jeder Baumbesitzer erhält eine Baum-Eigentum-Besitzurkunde und für jeden Baum eine individuelle verpachtete Landparzelle (inkl. Plot und GPS-Koordinaten), auf der seine Bäume aufgeforstet und gepflegt werden.
Anleger werden jährlich über die Entwicklung informiert.
Angrenzende Mischwälder werden aufgrund ihrer biologischen Fläche geschützt oder stehen zur Renaturalisierung bereit.
Die eingelagerten CO²-Werte (in den Bäumen gespeichert während der Vertragslaufzeit) kann man verkaufen und Zusatzerträge erzielen.
Baumbesitzer können vor Ort in Brasilien oder weltweit die Baumschulen, Plantagen und ihren eigenen Baum besichtigen (30 Tage Voranmeldung). Für Investoren sind jedes Jahr Besichtigungs-Reisen geplant (Anmeldungen erbeten).
 
Diese Kundeninformationen
enthalten nicht alle Angaben, die für eine physische Sachwert-Anlageentscheidung notwendig sind. Grundlage für den Kauf von Edelholz-Bäumen sind ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) mit den dort beschriebenen Chancen und Risiken.


 














Nachhaltig - ökologisch - ökonomisch - sozial - mit gutem Gewissen.
Verdienen Sie mit am Holzboom, schützen Sie die Umwelt und profitieren Sie davon!
QR-Code dieser Seite